Eingezogene Brustwarzen korrigieren vom Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

eingezogene Brustwarzen

Eingezogene Brustwarzen werden auch Schlupfwarzen genannt. Sie lassen sich dank moderner OP-Techniken ambulant und in örtlicher Betäubung korrigieren.


Eingezogene Brustwarzen können ein- oder beidseitig auftreten. Sie stellen hauptsächlich ein ästhetisches Problem dar. Medizinische Komplikationen sind keine verbunden. Verändert sich eine bisher nach außen gerichtete Brustwarze zu einer dauerhaft nach innen gerichteten Brustwarze, so kann dies ein Hinweis für ein Mammakarzinom sein und sollte entsprechend untersucht werden. Während der Pubertät kann zeitweise eine Hohlwarze bzw. Schlupfwarze auftreten. Diese korrigiert sich meist von selbst. Daher wird bei Jugendlichen dieser Eingriff nicht durchgeführt.

Welche Unterschiede gibt es bei eingezogenen Brustwarzen?


Grundsätzlich differenziert man unter folgen Stufen der eingezogenen Brustwarzen:

  • Brustwarzen, die bei einer Reizung (Kälte, Erregung) selbständig nach außen treten
  • Brustwarzen, die einfach herausgezogen werden können, aber auch schnell wieder zurück schlüpfen
  • Brustwarzen, die nicht mehr herausgezogen werden können

Wie werden eigezogene Brustwarzen korrigiert bzw. welche Methoden gibt es?


Je nach Ausprägung der eingezogenen Brustwarzen muss die notwendige Behandlungsart angepasst werden. Dank eines neuen Verfahrens ist in einigen Fällen eine Korrektur ohne Schnitt möglich, da die eingezogene Brustwarze mit Hilfe von spezieller Kanülen von außen her durch die Haut ohne der Bildung einer Narbe korrigiert werden kann.

In anderen Fällen kann eine Durchtrennung der Milchgänge oder das Auffüllen der Brustwarzenbasis notwendig werden. Nach Abheilung kann sie sich in der Regel wieder problemlos zusammenziehen. Die Sensibilität bleibt in der Regel erhalten - allerdings kann sie eventuell etwas schwächer als vorher sein. Die Behandlung selbst ist nicht schmerzhaft. Sie wird ambulant und in örtlicher Betäubung durchgeführt.

Wie ist der Ablauf, wenn ich meine eingezogenen Brustwarzen korrigieren lassen will?


Bevor Sie sich für die Korrektur entscheiden, ist eine umfassende Voruntersuchung notwendig. Bei der Voruntersuchung stellt unser Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Ihre Ausgangssituation fest und gleicht diese mit Ihrem Veränderungswunsch ab. Er zeigt Ihnen, welche Behandlungsmöglichkeiten für Sie möglich sind und deren Vor- und Nachteile. Zudem erklärt er Ihnen Ihre individuellen Risiken und Ihren möglichen Behandlungsablauf. Durch das individuelle Gespräch und die Voruntersuchung kann der genaue Umfang Ihrer Behandlung festgestellt werden.

Gemeinsam mit Ihnen wird abgewogen, ob ein operativer Eingriff sinnvoll ist oder ob andere Behandlungsmethoden für Sie interessanter sind.

Welche Narkoseform wird angewendet und ist ein Krankenhausaufenthalt notwendig?


In den häufigsten Fällen kann eine Schlupfwarzenkorrektur ambulant durchgeführt werden.

Welche Risiken gibt es bei der Korrektur von eingezogener Brustwarzen?


Trotz unserer umfangreichen Voruntersuchungen und der größten Sorgfalt können während oder nach der Operation vereinzelt Komplikationen auftreten. Während der Operation bestehen die normalen Operationsrisiken, über die Sie im Aufklärungsgespräch ausführlich informiert werden.

Veränderung der Sensibilität

Die Sensibilität der Brustwarze bleibt in der Regel erhalten. Sie kann allerdings etwas schwächer werden.

Verlust bzw. Beeinträchtigung der Stillfähigkeit

Je nach Operationsumfang und Behandlungsmethode kann die Stillfähigkeit beeinflusst werden.

Asymmetrie der Brustwarzen

Eine unterschiedliche Stellung und Ausrichtung der Brustwarzen kann auftreten.

Narbenbildung bzw. Störung der Narbenbildung

Je nach Operationsumfang und Behandlungsmethode kann eine Störung der Narbenbildung (z. B. Narben mit vermehrtem Bindegewebe, erhöhte Pigmentierung der Narbe) auftreten.

Welche Qualifikation besitzen unsere Ärzte für Ihre Korrektur eingezogener Brustwarzen?


Bei uns wird die Korrektur eingezogener Brustwarzen nur durch Fachärzte für Plastische Chirurgie durchgeführt, die auf ästhetische Operationen spezialisiert sind. Sie sind Mitglieder in der Deutschen Gesellschaft der Plastischen Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen DGPRÄC (ehemals Vereinigung der Deutschen Plastische Chirurgen (VDPC)) und in weiteren Fachgesellschaften. Weiterhin besitzen Sie jahrelange Erfahrung und regelmäßige Weiterbildung. Die Beratung wird immer vom Operateur durchgeführt.

Die Qualifikation und die langjährige Erfahrung sorgen für die größtmöglichste Sicherheit und Qualität.

Wir überprüfen alle angeschlossenen Partner vor und während der Zusammenarbeit (Details).

eingezogene Brustwarzen korrigieren

Unsere Fachärzte für Plastische Chirurgie zum eingezogene Brustwarzen korrigieren finden Sie in: